Licht aus zu Gunsten des Weltklimas: „Earth Hour“ am 25. März

 

Am kommenden Samstag findet zum elften Mal die so genannte „Earth Hour“ statt. Aus diesem Grund wird von 20.30 – 21.30 Uhr in vielen Orten und Städten die Beleuchtung bekannter Gebäude abgeschaltet. So soll die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Klimaschutz gelenkt werden. Auch viele Unternehmen und Privatpersonen nehmen an der Aktion teil. Jeder, der Strom verbraucht, kann sich beteiligen, in dem zur oben genannten Zeit für eine Stunde das Licht abgestellt wird.

Initiiert wird die weltweite Aktion vom WWF (weitere Infos unter: www.wwf.de/earthhour/). Auch in unserer Region nehmen viele Orte und Städte teil, zum Beispiel Darmstadt, Langen, Dreieich, Aschaffenburg, Rüsselsheim, Frankfurt, Offenbach oder Heidelberg. Im Vorjahr hatten sich laut WWF 241 Städte in Deutschland und viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligt.

Die Aktion 2017 steht unter dem Motto „Klimaschutz geht gemeinsam“. Die Umweltschützer wollen so darauf aufmerksam machen, dass jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann und muss. Vielleicht sind Sie ja auch dabei? Alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie kann die Stunde im Dunkeln (bei Kerzenschein) ein schönes Erlebnis sein, das gleichzeitig zum Klimaschutz beiträgt.

Ihre Meinung interessiert uns!
Wenn Sie nicht an unseren Veranstaltungen teilnehmen können oder über ein bestimmtes Thema diskutieren möchten, schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail an .

Für die Grüne Fraktion: Stefan Eichelhardt

QR-Code mit Permalink zum Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel